Kundenmeinungen – MAGU In Innenwand

 

Bauträger Oliver G.: „Die leichte Verarbeitung gefiel mir. Um Erfahrung und auch Verarbeitungszeiten zu bekommen, versuchten wir ein Haus mit den MAGU Innenwänden. Dem Verarbeiter gefiel es – es ging flott voran – nach einer Woche war er fertig. Mit den Wandnischen konnte der Bauherr noch seine Wünsche einbringen.  Das hat alle überzeugt.  Wir werden MAGU IN in Zukunft einsetzen!“


 

Martin S.:

Hallo Herr Günthner,

für uns war diese Bauweise absolutes Neuland, aber der Aufbau hat super geklappt. Der Anfang war zwar etwas schwierig, da wir die Wand quer durch das Badezimmer gezogen haben und dann an beiden Enden einen 45°Winkel schneiden mussten um Kontakt zum Mauerwerk zu haben. Auch bei der Menge des Klebers waren wir uns nicht ganz sicher (ist es zu viel oder zu wenig), aber als die erste Reihe der Steine dann angelegt war, hat uns der Ehrgeiz gepackt und wir haben an einem Abend  die komplette Wand hochgezogen. Das gelieferte Gewebe reichte nicht aus um die ganze Fläche abzudecken. Der Putz war auch knapp bemessen, aber kein Problem, da wir die Decke und die Wand mit einem Feuchtraumputz überzogen haben. Wir haben uns für MAGU entschieden, da wir mit der Metallständerbauweise keine guten Erfahrungen gemacht haben und ein neues Wandsystem ausprobieren wollten, was für uns ein voller Erfolg war, deshalb übersende ich Ihnen im Anhang Bilder der fertigen Trennwand. Mit freundlichen Grüßen Martin S.


Trockenbauer Tasim K.:

Ich war als Trockenbauer sehr skeptisch ob das hält. Ausserdem hatte ich Bedenken wegen dem Schallschutz. Bei einem Kunden machten wir eine Abtrennung  und waren begeistert. Kein Schleppen großer Platten durchs enge Treppenhaus. Wir haben kein Loch gebohrt, trotzdem sitzt die Wand bombenfest. Inzwischen haben wir die Wände in einem ganzen EFH so gemacht – verputzt sieht man kein Unterschied zu jeder anderen Trockenbauwand. MFG Tasim K.